Umbau Weltumsegelung – Yacht Polaris Tag 11 & 12

Delphin

Tag 11

Nachdem der Bug- und Heckkorb von der Weltumsegelung – Yacht entfernt wurde ging es weiter mit dem Tisch in der Plicht. Endlich noch mehr Platz hier beim Segeln. Anschliessend die Klemmenpackete vor den grossen Winschen abgeschraubt und das Sika entfernt. Als hochgradig effektiv haben sich hier Gummischeiben für die Bohrmaschine erwiesen. Auch der neue Akkuschlagschrauber hat uns eine Menge Zeit bei unkooperativen Schrauben erspart.
Heute wurde gekocht. Nix Stulle mit Brot. Einen grossen Topf Spaghetti mit Tomatensauce wurde in gemeinschaftlicher Produktion hersgestellt. Die Sauce schön mit der guten harten italienischen Salami, Zwiebeln und etwas Gouda sowie Gewürzen verfeinert. Lets schmeck!
Tag 12
Heute hiess es erstmal Abschied vom Schiff nehmen. Zuvor noch die Steuersäulen demontiert. Hierzu musste die gesamte Steueranlage samt Ketten, Seilen, Quadrant und Traverse unter dem Plichtdeck vom GFK getrennt werden. Die Steuersäulen erhalten einen neuen Anstrich. Wir sind uns nur über die Farbe noch uneins. Welche würdet Ihr nehmen?
Anschliessend das Schiff von Bauteilen sowie Werkzeug befreit und den Lager-Container gefüttert.
Den krönenden Abschluss machte der dritte Segelmacher. Es war in der vergangenen Woche hoch interessant mitzuerleben wie unterschiedlich jeder von ihnen an unser Anliegen heran ging. Aufgabe ist es, uns das passende Segelset für die Weltumsegelung teamgeistworldtour.com bereit zu stellen.
Welche Segel würdet Ihr an unserer Stelle einpacken?
Einen abschliessenden Kaffee zur Verabschiedung im Hafenshop liessen wir uns natürlich nicht nehmen. Dazu gab es Nussecken. Ein willkommener Snack nach dem Krabbenbrötchen zum Mittag. Danke dafür!
Zu guter letzt zum Klamotten packen in die Ferienwohnung und ab auf die Piste. Nach fünf Stunden fahrt jetzt endlich zu Hause. Danke für´s absetzen in Potsdam Kendy!
Allen schönes Wochenende!
Bis später…
Jan

2 Responses to “Umbau Weltumsegelung – Yacht Polaris Tag 11 & 12”