Umbau Weltumsegelung – Yacht Woche 8 und 9

Weltumsegelung Yacht in Halle 6

Weltumsegelung Yacht in Halle 6


Aloha zusammen!

Schön, dass Ihr alle wieder rein lest. Trotz mega Baustelle nimmt das Projekt schöne Formen an. Am besten Ihr kommt uns mal besuchen und macht Euch ein eigenes Bild.

Staufächer auf Steuerbord sind fertig. Stabil, praktisch, gut! Der Schrank ist so stabil verbaut, daran könnte man das Schiff anhängen.

Schrank mit Schüben von Würth

Schrank mit Schüben von Würth

Bevor Batterien, Kabel, Pumpen und Leitungen wieder in die Bilge zurück implantiert wurden, schwangen wir noch die Malerrolle und den Pinsel. Nun erstrahlt die gesamte Bilge in einem freundlichen Grau. Sehen könnt Ihr das bei dem Bild zum Batterie und Pumpen Text weiter unten.

Der neue Kühlschrank ist da. Yeah! Der vollständige Einbau erfolgt mit einem speziell gefertigten Holzrahmen. Er soll ja schließlich bei 30° Schräglage an seinem Platz bleiben. Ansonsten war die Montage super einfach. Das anschließen an die Stromquelle sind auch nur zwei Kabel. Eins schwarz und eins rot. Easy! Links vom Kühlschrank seht Ihr die Halterung vom Schraubstock und genau daneben kommt der Gefrierschrank hin. Er sieht genau so aus wir der Kühlschank. Bericht folgt.

Kühlschrank auf Weltumsegelung Yacht

Kühlschrank auf Weltumsegelung Yacht

Für den Zulauf zum Frischwassertank sind jetzt die Leitungen erneuert. Ihr seht die links mit Y-Stück. In den alten war schön der Keim drin. Und wir haben uns gewundert wo das grüne Zeug im Tank her kommt. Hehe, besiegt! Nun ist alles wieder clean. Um an die Leitungen heran zu kommen musste die Schrankrückwand heraus gesägt werden. Jetzt ist die Rückwand mit vier Schrauben demontierbar und im strahlenden weiß gestrichen.
Zum Glück ist der Schrank jetzt so flexibel. Denn wegen dem Einbau einer weiteren Bilgenpumpe (Nr. 3) mussten wir wieder hinter den Schrank. Der Ablaufschlauch vom Flutungsschutz muss da hinter. Also Rückwand wieder raus.

Rückwand Schrank Stb.

Rückwand Schrank Stb.

Die Woche der Lieferungen läuft! Das find ich Top! Der nagelneue und handgedengelte Frischwassertank ist da. Dieser wird durch den Entsalzer befüllt. Mehr zum Meer-Entsalzer folgt bald. Um den Tank an seinen Platz zu bekommen, muss ein kleiner Teil der Bodenverstrebung unter den Bodenplatten in der Küche weichen. Wo gehobelt wird da fallen eben auch mal Metallträger raus.

Frischwasser Tank  Edelstahl

Frischwasser Tank Edelstahl

Beim montieren der Steuersäulen stach eine kleine angescheuerte Stelle an den Steuerseilen in´s Auge. Naja, genau genommen mir in den Finger. Gut das wir fast fertig waren mit dem Komplettieren. Also alles wieder auseinander. Steuerseile und Ketten, Quadrant und Brücke, alles raus. Beim Rigger von gegenüber wollten wir neue Stahlseile fertigen lassen. Dieser musste leider passen. Also ging der Ball an uns zurück. Auf ganz Fehmarn gäbe es keine 6mm Presszange für die Befestigung der Ösen an den Enden. Kendy hat natürlich, wie immer, auch dafür eine Lösung. Er hat, wie könnte es bei seinem ganz gut ausgestatten Werkzeugkasten auch anders sein, mal eben eine dabei. Zum Glück! Denn die nächste Zange stünde erst in Lübeck zur Verfügung. Also nur das Material beim Rigger bestellt, selbst los geklöppelt und gepresst. Anschließend alles wieder eingebaut.

In dieser Woche der Lieferungen sind 10 x 100Ah Batterien dabei. Großartig! Diese kommen in die runderneuerte Bilge. Thronend auf Tafeln zur Sicherung gegen Wasser von unten und oben sorgen Gurtbändern sowie Führungsleisten für perfekten Sitz. Schön Polfett dran und die neuen Kabelbrücken drauf. Fertzsch!
Zum Vergleich: In einem VW Polo ist eine 55Ah Batterie verbaut.

Batterien auf Weltumsegelung Yacht

Batterien auf Weltumsegelung Yacht

Alle Wasserpumpen haben jetzt ihren neuen Platz in der Bilge, direkt unter den Bodenbrettern bezogen. Darüber hinaus haben diese für sauberes und klares Wasser alle samt neue Schläuche, Anschlüsse und Leitungen erhalten.

Wasserpumpen

Wasserpumpen

Kendy baut, weil er es einfach mal kann, ganze Schränke um. Denn der Platz reicht in der alten Konstruktion nicht für den gigantischen neuen Dieselfilter von Separ. Mehr dazu in den kommenden Wochen.

Dieselfilter und neuer Schrank

Dieselfilter und neuer Schrank

Die Kabel nehmen auch weiter zu. Immerhin wollen die neu verbauten Apparate wie zwei Ladegeräte, die Laderegler und der Stromwandler mit Energie versorgt werden. Ein Ladegerät versorgt den Notstromkreis und der zweite Lader kümmert sich um Service-, Winsch- und Starterbatterien. Wobei die Starterbatterie ebenfalls über den Notstromkreis geschaltet und geladen werden kann. Die Laderegler sorgen dafür, dass der erzeugte Strom aus den Generatoren, also Lichtmaschine, Windrad, Hydrogenerator und Solarzellen auch in den richtigen Batterien ankommt. Unterstützt werden wir dabei zwei Wochen lang von Mario aus Dresden. Danke dafür!

E-Anlage auf Weltumsegelung Yacht

E-Anlage auf Weltumsegelung Yacht

Vorschau auf die nächsten Wochen:
Die Edelstahl-Spezialisten von Haase sind da und haben gleich mal den Geräteträger am Heck aufgebaut. Hier kommen unter Anderem das Windrad und Dingi sowie die Solarpanele drauf. Mehr beim nächsten Mal. Also dran bleiben…

Traverse auf Weltumsegelung Yacht

Traverse auf Weltumsegelung Yacht

Schöne Zeit Euch

Jan

Salon auf Weltumsegelung Yacht

Salon auf Weltumsegelung Yacht

2 Responses to “Umbau Weltumsegelung – Yacht Woche 8 und 9”

  1. Steffen 13. März 2013 at 00:56 #

    Hi Jan, geiler Bericht. Ja, so ist das toll! Da werde ich zum Wochenende mal was von der Marketing-Front schreiben. Weiterhin viel Spaß an der Küste!! Steffen

Trackbacks/Pingbacks

  1. Tagebuch März 2013 | espoto.com - 3. April 2013

    […] Weltreise in Kolberg am Wolziger See getroffen. Projektleiter Jan hat allen den aktuellen Stand der Umbauarbeiten und Reiserouten präsentiert. Es ist wirklich spannend zu erleben, wie das Projekt konkrete Formen […]

Jetzt einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

+