Weit weg und doch so nah – moderne Technik macht‘s möglich

Michael Haufe an Bord der Segelyacht

 

Mitsegeln, Auszeit nehmen, Abenteuer erleben –  dabei sein ist alles

Bora, Bora – Wassertemperatur 27°C – Lufttemperatur 29°C – Ortszeit 9 Uhr. In Deutschland ist es jetzt 20 Uhr am Abend. Eine helle Segelyacht ankert in einer wunderschönen Bucht. An Deck sitzt Michael Haufe mit einem Laptop und telefoniert via Skype mit seiner Geschäftspartnerin. Sie werten aktuelle Zahlen und Veranstaltungen aus. Haufe gibt Ratschläge und fragt den Stand aktueller Projekte ab. Danach ruft er seine Familie an und wünscht seinen Kindern eine Gute Nacht. Bald werden sie ihn besuchen. Nun klappt er den Laptop zu, springt ins Wasser und genießt den wunderbaren Morgen im Pazifik. Ein paar Tage verweilen sie noch hier in dieser Bucht. Dann lichten sie den Ankter und segeln weiter. Das nächste Ziel heißt Tonga. Dort ist eine Mitarbeiterversammlung geplant – natürlich online.

Micha Haufe verwirklicht seinen Lebenstraum. Ausgestiegen ist er dafür nicht. Denn mit Tablet, Laptop & mobiler Internetverbindung kann er in 14 Monaten um die Welt segeln und gleichzeitig sein Unternehmen mit 60 Mitarbeitern führen. Und Michael Haufe lädt dazu ein, ihn auf seiner Reise zu begleiten. Entweder live an Bord auf einer der 40 Etappen oder im Internet auf seiner Website „www.espotoworldtour.com“.

Hintergrund zu den Etappen:

Michael Haufe und seine Crew bereisen die Weltmeere, überqueren den Atlantik, den Pazifik, segeln durch den Panama Kanal in die Südsee. Über Chile, Galapagos, Tahiti geht’s nach Bora Bora weiter, von dort nach Tonga und Vanuatu, um schließlich Australien und Asien anzusteuern. Über Bali, Cocos, Mauritius segelt die Yacht nach Kapstadt in Südafrika. Über Brasilien nach St. Lucia und über die Bermudas zu den Azoren. Nachdem die Crew die Biskaya überquert hat, England und Hamburg passiert, wird sie in Warnemünde erwartet. Weblink: http://www.espotoworldtour.com/weltumsegelung/etappen/

Hintergrund zu Michael Haufe:

Michael Haufe ist 42 Jahre und Geschäftsführer der Teamgeist GmbH, die mit 12 Surfbrettern und Kanadiern in Blossin vor 20 Jahren gegründet wurde. Heute ist das Unternehmen eine erfolgreiche Agentur für Teambuilding-Events, Firmenveranstaltungen und Betriebsausflügen mit 650 Veranstaltungen im Jahr – zu Wasser und zu Land in allen Teilen Deutschlands und europaweit.

Hintergrund zur espoto® GmbH:

Die espoto® GmbH bietet cloud basierte Lösungen an, die Veranstaltungen unterschiedlichster Zielstellung mit mobiler Technologie wie GPS und UMTS erfolgreich und messbar machen. Das Angebot reicht von der interaktiven Schnitzeljagd für Familien über Hightech Events bis 1000 Teilnehmer bis hin zu modularen Systemlösungen für Unternehmen in den Feldern Strategie, Vertrieb, Sicherheit, Organisation, Personal u.a. Die Produkte werden von den Lizenzpartnern der espoto® GmbH in Deutschland, der Schweiz, Österreich und weiteren EU Staaten angeboten.

SAVE THE DATE – Pressegespräch und Start der espotoworldtour am 8. August in Rostock

Das Pressegespräch zur espotoworldtour findet am 8. August 2013 um 9 Uhr an Bord der espoto Yacht im Stadthafen Rostock statt. Bis 11 Uhr besteht die Möglichkeit für Interviews und Fotos. Um 11 Uhr startet die espotoworldtour ab Warnemünde ihre zweijährige Segeltour im den Globus.

Kontakt:

espoto GmbH, Steffen Lelewel, Pauline Fröhlich, Tel.: 033768 208623, s.lelewel@espoto.com, presse@espoto.com, www.espoto.com, www.espotoworldtour.com

Noch keine Kommentare.

Jetzt einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

+