Day 16 by Jenny

Tag 16

IMG_0784

Toll – toller- am tollsten… so verlief Tag 16!

TOLL hat der Tag begonnen, denn was wünscht man sich mehr als vom Lächeln der Sonne und einem strahlend blauen Himmel in den Tag gerufen zu werden… da öffnet die Crew doch gerne ihre Äuglein. Ein harmonisches Frühstück unter Freunden fügte sich da perfekt mit ein und ließ das Stimmungsbarometer weiter in die Höhe steigen. Gut gestärkt ist die Crew um Skipper Jan dann also gegen 10Uhr ihre Tour von Brighton nach Portsmouth angetreten.

IMG_0794

IMG_0807

Noch TOLLER wurde der Tag in dem Moment als der Wind online casino’s es endlich einmal gut mit uns gemeint hat und Anlass zum Segelsetzen gegeben hat. Bei angenehmen 3-4 Windstärken kam hier feinstes Segelfeeling auf.

IMG_0840

Zudem wurde die Crew unterwegs mit beeindruckenden “Showeinlagen” unterhalten: Riptides (eine Art Meeresstrudel) in Sichtnähe, ohrenbetäubende Kampfflieger knapp über Masthöhe der Polaris sowie riesige alte Geschütztürme bei der Ansteuerung von Portsmouth, die hoch aus dem Wasser hinausragten. Auf der Zielgeraden wurde es dann sogar auch noch einmal richtig spannend: zunächst eine spürbare seitliche Strömung vorm Kanal. Und später im Kanal (der in die Hafenmündung führt) die weitere Steigerung: 5 Knoten Strömung gegen an sowie 3 bis 4 Schiffe nebeneinander auf engstem Raum mit Gegenverkehr! Aufregend für Skipper Jan & Co. Und so kehrte die Crew am frühen Abend mit breitem Grinsen in den Gesichtern im Hafen von Portsmouth ein.

IMG_0817

IMG_0833

AM TOLLSTEN ist es, dass wir doch tatsächlich nicht nur verlorene Tage wieder aufgeholt haben, sondern sogar “noch vor der Zeit” das Ziel erreicht haben. Denn laut Plan war die Ankunft in Portsmouth eigentlich erst für morgen angesetzt. Der Verschnauftag sei der Crew gegönnt! Bravo!

IMG_0867

One Response to “Day 16 by Jenny”