Ein spannender Auftakt

01.01.2014

00 Uhr ++ Super Start mit 30 Freunden bei einem rauschenden Fest im Yachtclub Kolberg ++

01 Uhr ++ Die Teamgeister überreichen mir ein Fotobuch mit Glückwünschen. Daaanke! ++

03 Uhr ++ .. ins Bett .. ++

18 Uhr ++ Zum Flughafen Tegel für einen eleganten Vorabend Check In ++

20 Uhr ++ Übergepäck der neuen Kurzwellenanlage erfolgreich in Tegel eingecheckt ++

21 Uhr ++ Spagetti essen mit den Familien von Ricco und mir sowie meinen Eltern ++

22 Uhr ++ Ins Bett mit meinem Sohn und für lange Zeit ein letztes Mal kuscheln. Das war hart ++

02.01.2014

04 Uhr ++ Raus aus den Federn. Meine Tochter empfand es wohl als Folter 🙂 ++

05 Uhr ++ Plötzlich bog noch der große Aaron um die Ecke. Ich war freudig überrascht ++

05.. Uhr ++ Vermisse Pass beim letzten Check während der Fahrt zum Flughafen, umkehren – nichts,  Anrufe in Tegel – nichts, Adrenalin pur, Ricco ist schon am Flughafen und geht die Wege ab – nichts, somit finde ich mich damit ab, dieses Mal nicht dabei zu sein ++

06 Uhr ++ Beim Einbiegen in Tegel um die Anderen wenigstens persönlich zu verabschieden erhalte ich den Anruf von Ricco, dass er den Pass zufällig bei einem Kassenschalter vom Vorabend in den Händen der Mitarbeiterin gesehen hat. Im Tiefflug dorthin – er ist es, damit soll es also doch losgehen ++

06.15 Uhr ++ Boarding – wir küssen und drücken alle bevor wir in der Sicherheit verschwinden ++

06.45 Uhr ++ Start – ich falle nur noch in den Sitz und lasse den Adrenalinspiegel langsam sinken ++

21 Uhr ++ Welcome in St. Lucia ++

5 Responses to “Ein spannender Auftakt”