Kuna Yala Inselhopping

image

In ein paar Tagen verabschieden wir uns vom Atlantik und durchqueren den Panama Kanal. Dann werden wir erstmals im Pazifik in See stechen. Ein wenig aufgeregt sind wir schon, denn wir sind gespannt, was uns erwartet. Keiner von uns war bisher dort. Doch bis dahin ziehen noch einige Tage ins Land. Heute morgen verabschiedeten wir einige Mitglieder der ersten World-ARC-Etappe. Aber wer war eigentlich alles dabei?

Beate

image

Micha

image

Ricco

image

Frank

image

Jo

image

Bernward

image

Jan

image

Hier in Kuna Yala, wie die Einheimischen ihre Insel nennen, erlebten wir in den letzten Tagen kleine und grosse Abenteuer. Hier ist alles noch sehr traditionell. Ausländer können hier kein Land kaufen. Also gibt es keine europäischen Hotels, Golfplätze und Clubs. So wenig Tourismus ist sehr angenehm.

image

Die Kehrseite im Paradies ist der Müll. Also haben wir kurzerhand eine Sammelaktion gemacht. Ein kleiner Beitrag, wenn man bedenkt, wie viel Müll hier angespült wird. Zur Stärkung haben vorher ordentlich unter Palmen gefrühstückt. Ein grossartiges Schauspiel lieferten uns die Pelikane beim Jagen.

image

Anschliessend haben wir die kleinen Inseln der Hollandes Gruppe erkundet. Am Mittag ging es nach Chichime, wo ein „get together“ mit den anderen World ARC Seglern statt fand. Der gestrige Tag war auch unglaublich schön. Von Chichime starteten wir ein paar hundert Meter von Palm Island entfernt. Das ist eine winzige Insel, auf der nur eine einzige Palme steht. Von dort ging es nach Dog Island. Weisser Sand, ein Wrack zum Schnorcheln und klares Wasser.

image

image

Das Ankern war hier etwas unsicher. Daher blieb immer jemand an Bord zurück. Micha und Ricco übernahmen die erste Schicht. Gegen Mittag tauschten wir dann und ich war mit der Wache dran. Gegen 14:00 Uhr kam die Crew mit einer Assiette zurück – Mittagessen. Beim Öffnen traute ich meinen Augen kaum. Ein halber Lobster lag in einer Assiette! Normalerweise gibt es so leckeres Essen nur auf feinstem Porzellan in den schicken Restaurants. Ricco zauberte noch Pasta dazu und garnierte alles mit kleinen Gürkchen. Ui!

image

Heute geht es nach Green Island und von da aus morgen in die Green Turtle Bay Marina, so dass wir am 25.01.2014 in Shelter Bay Colon einlaufen. Am 30.01.2014 geht es dann in den Kanal.

2 Responses to “Kuna Yala Inselhopping”