Vorbereitungen auf den Start der World Rally for Cruisers (WRC)

moppi

Am Mittwoch um 09.15 Uhr eröffnete offiziell die World Rally for Cruisers (WRC) mit dem Routen-Briefing für alle Skipper im Welcome Center auf St. Lucia. Ein buntes internationales Team startet zur Tour 2014/2015 am 11.01. um 12 Uhr karibische Zeit (17 Uhr deutsche Zeit).

Zuvor hieß es für uns, den „Lebensmittel-Einkaufsbummel“ im 20sm entfernten europäischen Martinique zu erledigen. Bei 4m Welle und 5 Windstärken segelte das Polaris-Team gegenan mit gemischten Gefühlen. Mir persönlich war nicht nach den von Ricco liebevoll zubereiteten Nudeln. Ich bin noch nicht wirklich in Gedanken und mit dem Körper angekommen. Das hatte ich allerdings auch nicht erwartet. Zu viele Dinge sind präsent oder müssen noch geregelt werden. Der restlichen Crew ging es gut bis sehr gut.

Nach einer stürmischen Nacht vor Anker mit sintflutartigen Schauern und einem Erwachen unterm Regenbogen konnte ein erstes karibisches Bad genommen und der Café im Hafenbistro eingenommen werden.

Guter Dinge stürmten wir den Supermarkt mit einer wahren Ernüchterung. Der Markt war leergefegt, also keine Chance auf einen wirklichen Einkauf. Nach langer Wartezeit auf ein Taxi ging es zum entfernt gelegenen Supermarkt Nr.2. Markt 2 war erfreulicher und zauberte ein Lächeln in das Gesicht unseres Bunkermeisters Ricco. Nach einer weiteren Empfehlung entdeckten wir letztendlich Markt 3, der die beste Variante darstellte und somit das Sortiment perfektionierte. Alles wurde via Schlauchboot an Bord gebracht, gereinigt und verstaut.

Am Nachmittag ging es zurück nach St. Lucia, welches wir im Dunkeln um 19 Uhr bei stürmischen Böen und Starkregen sowie einer anspruchsvollen Welle, teilweise ohne Sicht, erreichten. Keine Sorge, wir hatten alles im Griff. Die Revierkenntnis von Jan trug hier wesentlich zu einer sicheren Fahrt bei. Geschafft fiel die Crew ins Bett, um heute, Freitag, die letzten Dinge zu erledigen. Die To Do Liste wird nur langsam kleiner und füllt sich wundersamerweise immer wieder auf. Aktuell sitze ich beim Skippersbriefing für den morgigen Start.

Noch keine Kommentare.

Jetzt einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

+