Ocean Crossing Soundtrack

Wer kennt das nicht:

Man hört einen Song im Radio und fühlt sich sofort zurück versetzt in die Zeit, in der dieses Lied eine besondere Rolle spielte, eine besondere Situation mit besonderen Menschen begleitete, gerade frisch herauskam oder einem sogar auf den Geist ging, weil es sogar beim Metzger um die Ecke dudelte.

Auch wir Polaris-Abenteurer werden irgendwann aneinander denken, an Ozeanüberfahrten, an Asien, Afrika, Südamerika, wenn wir den Soundtrack unserer Reise hören.

Über unsere Bordanlage lassen sich Smartphones, MP3-Player und Notebooks mit dem Soundsystem verbinden und so können wir an Deck und unter Deck die Sonnenuntergänge klangvoll untermalen. Da sich naturgemäß die Geschmäcker unterscheiden, ist unsere Musikliste sehr heterogen.

Wer Lust hat, kann uns noch ein paar Tipps für perfekte Hits zum Chillen oder Feiern, zum romantischen Abhängen unter Palmen oder zum Aufwachen unter freiem Himmel liefern.

Wir freuen uns auf eure Vorschläge und ein bisschen Abwechslung in unserer Playlist!

 

Und das hören wir momentan gerne:

Pharrell Williams – „Happy“. Hören wir im Eine-Stunde-Party-Dauermodus!

 

Jakob Dylan – „Nothing but the whole wide world“. Seglerromantik passend zu Sonnenuntergängen und Meeresrauschen.

 

Coldplay – „Paradise“. Der Titel sagt eigentlich schon alles oder?

 

Paul Kalkbrenner – „Sky and Sand“. Davon kriegen wir einfach nicht genug!

 

Chambao – „Pokito a Poko“. Ein bisschen spanisches Lebensgefühl und Esprit.

 

Aretha Franklin – „Respect“. Klassiker! Geht immer.

 

Peter Fox – „Haus am See“. Zum Entspannen auf Deck.

 

So, und nun seid ihr dran!

Welche Musiktipps habt ihr für uns? Schreibt es uns unten in die Kommentare!

Tags:

2 Responses to “Ocean Crossing Soundtrack”