Einladung "Willkommen im Heimathafen" – Sei dabei! | espotoworldtour.com

Einladung „Willkommen im Heimathafen“ – Sei dabei!

 

Yacht - Unter Spi 2

Save the date: 8. August 2015, ab 13 Uhr, Warnemünde, Yachthafen Hohe Düne

 

Zwei Jahre ist es her, als Kapitän Jan Schäper mit der Polaris aufbrach, um den Atlantik zu überqueren. Es folgten der Pazifik, der Indischer Ozean, der Südatlantik und noch einmal der Nordatlantik. Heute befindet sich die Hanse 47 wieder in europäischen Gewässern und sieht aus wie neu. Eigner Michael Haufe ist erleichtert, dass weder Mensch noch Material auf den über 30 Tausend Seemeilen zu Schaden gekommen sind. Eine Wantenreparatur hier, eine aufgetrudelte Naht da: Wind und Wellen zerrten vor allem kurz vor Südafrika kräftig an den Segeln. In Kapstadt wurde ausgebessert und ausgemistet. Spinnaker, Segel und Souvenirs fuhren mit dem Frachtschiff nach Hause.

ewt 3.6.2 Indischer Ozean - 103

World ARC, ARC, Antigua Sailing Week:  Immer wieder durften die 49 Mitsegler, die zum Teil mehrere Monate an Bord verbrachten, ihr Können in gute Ralley-Bewertungen umwandeln. Oft stand die Polaris-Crew auf dem Treppchen. Gewonnen haben die Matrosen aber vor allem Erfahrungen, Einblicke in neue Kulturen, einzigartige Naturerlebnisse, Erinnerungen fürs Leben und neue Freunde.

Und während Delfine und Wale um das Boot herum sprangen, Sonne und Mond die Nussschale auf dem weiten Ozean in das schönste Licht tauchten, schrieb Michael in seiner Parallelwelt unter Deck ellenlange Emails an seine Teamgeist-Mitarbeiter. Michael baute bunte Präsentationen, prüfte Dokumente, entwickelte Konzepte und Pläne, tippte und klickte, bis die Tasten des MacBooks glühten. Nächtelang wurde getestet, welche Sailmail-Frequenz die Korrespondenz am Leben erhalten könnte. Das Satellitentelefon durfte alles Schöne und Dringende regeln. Unternehmensführung von einer Hochseeyacht erfordert Geduld, Disziplin und – natürlich – Teamgeist auf beiden Seiten: beim reisenden Manager und beim Empfänger der Entscheidungen. Das deutsche Team zeigte dem Gründer, dass die Rendite auch ohne seine persönliche Präsenz wachsen kann. Und genau das ist es, was sich Michael zum Ziel gesetzt hatte: Die Vereinbarkeit von persönlicher Freiheit und erfolgreichem, freien Unternehmertum.

ewt 5.0 Südatlantik St Helena Südatlantik - 283

Zur Heimkehr in den Heimathafen freuen sich Michael Haufe, Jan Schäper und die Crewmitglieder über zahlreiche winkende Hände! Journalisten und Fotografen können auf einem Motorboot der Polaris entgegen fahren. Wir bitten um Anmeldung. 

Die Polaris wird gegen 14 Uhr über die Start- und Ziellinie Warnemünde fahren. Wer das Schiff begrüßen will, kann auf der Backbordseite der Fahrrinne (Mole Hohe Düne) am Leuchtfeuer Rot stehen und dann langsam mit bis zum Tower laufen. Alle anderen können am Anleger Hohe Düne stehen und haben von dort den besten Blick.

Nach dem Überqueren der Linie gehen die Gäste zurück in die Marina Yachthafen Hohe Düne zum Restaurantblock Nr. 1 (Café de Mario), wo die Polaris längsseits festmachen wird. Am Abend wird sie dann in die Stegbox E19 verholt.

Zur Facebookanmeldung hier.

Zur Hanse Sail-Homepage hier.

Interviewtermin oder Pressematerial anfragen: marketing@teamgeist.com

 

 

 

 

One Response to “Einladung „Willkommen im Heimathafen“ – Sei dabei!”

  1. Johann-Peter Jaeger 8. August 2015 at 14:42 #

    Herzlichen Glückwunsch an Michael und insbesondere Jan. Tolle Leistung! Ich hoffe, die Polaris hat die Ziellinie unbeschadet überquert und liegt jetzt fest. Leider habe ich es nicht geschafft, an der Hohen Düne zu sein. Deshalb auf diesem Weg: Willkommen zu Hause! Ich wünsche euch eine tolle Einlaufparty.
    Herzliche Grüße aus Hamburg,
    Peter.

Jetzt einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

+