Archive | Oktober, 2014

Fantastic without Plastic

Als wir auf Cocos Direction Island ankamen, dachten wir: „Großartig! Genauso stellen wir uns eine einsame Robinson Crusoe-Insel vor.“ Wir suchen nach Kumpane Freitag und die Tom Hanks-Fans nach Wilson aus der Hollywood-Produktion Cast Away. Und dann wandern wir um die Insel und aus dem Paradies wird plötzlich ein Monster. Die dem Ozean zugewandte Seite […]

Entspannung auf Cocos Keeling Island

Geschirrspülen mit Hai – Mensch und Tier entdecken gegenseitige Liebe auf den Cocos Islands

Erstens: Wir lieben Haie! Die eleganten, effizienten Bewegungen dieser wunderschönen, faszinierenden Wesen, das Wissen um die besondere Haut, die aus kleinen Prismen besteht, und der Mythos des Raubtiers, das Gewässer mit starken Strömungen bevorzugt, machen jeden Tauchgang und jeden Schnorchelausflug mit Haien einzigartig. Zweitens: Wir lieben die Natur so wie sie ist! Als Segler bewegen […]

Der Fischflüster – Riccos Ankunft bringt lang ersehnten Angelerfolg

Seit unserer Abfahrt in Bali rätselt die Polaris-Crew „Welcher Köder ist wohl der Beliebteste?“. Der Wuschelige im schwarz-lila Lady Gaga-Look, der glitzernde Discokugel-Oktopus, oder der pinkfarbene Barbiepuppen-Anhänger. Der Discopus ? wurde zumindest einmal kurz angeknabbert, aber hängen blieb leider nichts. Mehr als zwei Wochen trösteten wir uns nun mit dem eingefrorenen Fang, den uns ricco […]

Anflug auf Cocos Keeling Island

EBCT – Polaris entwickelt neue Messgröße für Segeltörns

Seglern und Vielfliegern muss man den Begriff Estimated Time of Arrival (kurz ETA, engl.: Geschätzte Ankunftszeit) nicht mehr übersetzen. Tatsächlich hilft diese Zeitangabe nicht nur bei Entscheidungen hinsichtlich Wetterbedingungen sondern auch bei der Planung der Ressourcen: Wie viel Gas haben wir noch an Bord? Reicht unser Frischwasser noch? Können wir genügend Strom für unsere Geräte […]

Luis hat Geburtstag

Luis hat Geburtstag

Luis wollte seinen 31. Geburtstag unbedingt auf dem Indischen Ozean verbringen. Da seine Wache von 2 bis 6 Uhr Bordzeit ging, schlief er während unserer umfangreichen Vorbereitungen. Für das Equipment hatte Sheila vorher schon gesorgt. Kuchen und eine fette Kerze(31 hätten nicht auf den Kuchen gepasst), Luftballons und ein Geschenk,  alles da. Wir ließen ihn […]

+